TuS Oldendorf

Herzlich Willkommen



Fußball

Der TuS Oldendorf hat im Jahr 2010 mit der Eintracht Oste zum Fc Oste/Oldendorf fusioniert. Es gibt leider keine Fussball-Homepage.

Wer trotzdem Interesse an Ergebnissen, Tabelle etc hat, folgt diesem Link: Fussball Fc Oste/Oldendorf


Ansprechpartner des FC Oste/Oldendorf:

1. Vorsitzender:  Andreas Duhn, Wietstruk 32, 21727 Estorf,   Tel. 0175/2558396

2. Vorsitzender:  Patrick Hitzwebel, Sunder Str. , 21726 Oldendorf, Tel. 0151/16501973


Bericht des Vorstandes                                     

des FC Oste/Oldendorf e.V. zum Sportjahr 2018

 

Sehr geehrte Mitglieder unserer Stammvereine in Estorf, Gräpel, Kranenburg und Oldendorf, liebe Fußballfreunde,

mit diesem Beitrag gibt euch der Vorstand des FC Oste/Oldendorf e.V., vertreten durch den 1. Vorsitzenden Andreas Duhn und den 2. Vorsitzenden Patrick Hitzwebel, einen Überblick über das abgelaufene Fußballjahr 2018 in unserem Fußballclub.

 

Sportliche Erfolge der Erwachsenenteams:

 Hallen-Kreismeisterschaften zu Beginn des Jahres 2018 -

·        Vize-Kreismeister - Altherren (Ü 32) im Penalty-Schießen gegen VfL Güldenstern Stade   unterlegen

·        4. Platz – II. Damen

·        2. Platz – II. Ü 40 (Endturnier für „untere Mannschaften“)

 

Meisterschaften oder Aufstiege sowie Kreispokal-Endspiele konnten von den Erwachsenenteams (Herren u. Damen) in der Spielzeit 2017/2018 nicht erreicht werden. Nahezu alle Teams erreichten Mittelfeldplätze in ihren Ligen, lediglich die I. Damen ragte mit dem hervorragenden 3. Platz in der Oberliga Niedersachsen West positiv heraus und erreichte damit die beste Platzierung, welche jemals eine Damenmannschaft des FC O/O erzielen konnte.

Gleichermaßen gelang der IV. Herrenmannschaft eine Platzierung, welche vorher auch noch keine O/O-Mannschaft erreicht hatte: sie wurde Tabellenletzter in der untersten Herrenstaffel! Dieses Ergebnis war aber auch dadurch „begünstigt“, dass zwei (drei) schwächere Teams während der laufenden Spielzeit abgemeldet worden sind.

Für einen besonderen Erfolg im Erwachsenenbereich sorgte dann aber doch noch die I. Ü 40-Mannschaft des FC Oste/Oldendorf: Nachdem sich die von Jörg Wichern betreute Truppe im Herbst 2017 eindrucksvoll in 3 Qualifikationsrunden für die Ü 40-Niedersachsenmeisterschaften am 02. Juni 2018 in Cuxhaven qualifizieren konnte, begeisterten unsere „Alt-Stars“ durch großen Kampf- und Teamgeist und belegten am Ende des Turnieres einen großartigen 13. Platz (von 32)!

Hatte der „Erfolgscoach" Bo noch nach der Qualifikation zur Teilnahme vom „größten Erfolg in der Vereinsgeschichte“ gesprochen, so musste er nach dem Turnier in Cuxhaven seine Aussage nach oben korrigieren! „Grandioser 13. Platz – gefühlter 3. – nie war ein Team erfolgreicher!

 

Sportliche Erfolge der Jugendteams:

Wie schon im Vorjahr beschrieben, messen sich die sportlichen Erfolge der Jugendteams aus Sicht des Vorstandes nicht nur in Titeln, sondern auch in erreichten Platzierungen, Endrunden-Teilnahmen u.ä. Und dennoch gab es in der abgelaufenen Spielzeit einige Titel zu bejubeln:

Eine beinahe überragende Rolle spielten dabei die Jahrgänge 1999/2000 – die U 19-Junioren (Trainer: Sandro Vollmers u. Daniel Helling). Die Mannschaft konnte in ihrer letzten Jugendsaison alles abräumen, was es für sie zu gewinnen gab. Neben der Kreismeisterschaft wurde auch der Kreispokal beim Endspiel auf heimischem Geläuf mit einem 4:1-Sieg gegen die JSG Apensen/Harsefeld souverän gewonnen. Die Kreispokalendspiele für die A- und B-Junioren sowie die B-Juniorinnen fanden am 23. Juni 2018 in Estorf statt. Und nachdem das Jahr bereits in der Halle mit dem überraschenden Sieg beim Samtgemeinde-Hallencup, wo eigentlich ausschließlich Herrenteams mitwirken, begonnen hatte, feierten sich die Jungs nach dem Kreispokal-Sieg zurecht als „Triple-Sieger“ auf dem Gräpler Schützenfest. An den Hallenkreismeisterschaften hatte die U 19 auch teilgenommen, am Tag unmittelbar nach dem SG-Hallencup fehlte dort aber die Kraft für einen 2. Titel binnen 2 Tagen.

Für den Verein erfreulich: 13 junge, hungrige und talentierte Kicker rückten nach der Saison in den Herrenbereich auf und frischen hier alle 4 Herrenteams auf!

Und auch bei den Juniorinnen feierte eine Mannschaft ein ähnlich erfolgreiches Jahr: nachdem in der Saison davor nur die jeweiligen Vizetitel gewonnen werden konnten, gewannen die D-Juniorinnen der Jahrgänge 2005/2006 (Trainer/in: Jens Budde / Fenna Elfers) in der Spielzeit 2017/18 sowohl die Hallenkreismeisterschaft als auch im Anschluss die Feld-Kreismeisterschaft für 9er-Mannschaften. Zudem nahmen sie in der Halle an den Hallen-Bezirksmeisterschaften teil, mussten dort aber nach sehr knappen Ergebnissen nach der Vorrunde die Segel streichen.

Dennoch: es wachsen im Mädchenbereich tolle Spielerinnen heran!

Die gemischten U 13-Junioren – Jahrgänge 2005/2006 (Trainer: Sven Schwanemann / Reiner von der Lieth / Matthias Maaß) erreichten in der Halle wie im Vorjahr die Hallenkreismeisterschaften, belegten dort aber nach umkämpften Spielen und jeweils knappen Niederlagen lediglich den 6. Platz – trotzdem ein Erfolg für die Jungs. Und während der anschließenden Feld-Rückrunde schnappten sich die Jungs souverän den Staffelsieg in der Kreisliga 2. Die erfolgreiche Saison ließen die U 13er im Anschluss mit einem Zeltlager-Wochenende in Otterndorf gebührend ausklingen.

Einen ähnlichen Saisonverlauf haben die U 11-Junioren – Jahrgang 2007 (Trainer: Andreas Duhn / Bernd Bösch) hingelegt. Auch dieser Jahrgang erreichte in der Halle die Hallenkreismeisterschaften, lag dort bis zum 3. Spiel sogar noch auf Meisterschaftskurs, musste aber aufgrund der Verletzung zweier Spieler in den beiden letzten Spielen dem Kräfteverschleiß Tribut zollen. Dennoch war dieser erstmalige Einzug in die Finalrunde ein großer Erfolg und ein tolles Erlebnis. Und auch die U 11-Junioren (früher: E-Jugend) sicherten sich auf dem Feld den Staffelsieg in der Kreisliga 2!

Zudem spielten die von Andreas Duhn u. Bernd Bösch gecoachten Jungs erfolgreich beim alljährlichen Sparkassen-Cup in Buxtehude. Es konnte sensationell die Vorrunden-Gruppe auf Kreisebene nach überragenden Leistungen gegen stärker einzuschätzende Teams gewonnen werden. Somit war den 2007ern – wie im Jahr zuvor dem Jahrgang 2006 – der Sprung zu den Regionsmeisterschaften (Kreise Stade u. Cuxhaven) in Ahlerstedt gelungen. Dort verpassten die jungen Kicker aufgrund eines Tores unglücklich das Viertelfinale und schieden aus.

Der Sparkassen-Cup ist ein Sichtungsturnier, bei welchem sich Jahr für Jahr die größten fußballerischen Talente des jeweiligen U 11er-Jahrgangs für das U 12er-Stützpunkttraining in der nächsten Saison empfehlen können. Insgesamt nahmen in 2018 zwanzig Teams á 10 Jungs an dem Turnier auf Kreisebene teil. Der FC O/O zählte zu den 4 besten Teams.

Doch damit nicht genug an Erfolgen der Jugendmannschaften: Auch unsere E-Juniorinnen (Jg. 2007/08 (Trainer: Alexander Peters / Rainer Kühlke) nahmen an den Hallenkreismeisterschaften teil, wurden am Ende 3. Und auf dem Feld durften die Mädels – nach dem 3. Platz in der Kreisliga – mit einer „Wild-Card“ an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen, wo der Sprung ins Halbfinale gelang und am Ende ein hervorragender 4. Platz zu Buche stand – ebenfalls ein grandios einzuschätzender Erfolg.

Abschließend sei erwähnt, dass auch die U 10-Junioren – Jahrgang 2008 (Trainer: Matthias Boldt / Peter Uhle / Birger Lehmann) einen Staffelsieg in der Kreisliga 4 erreichen konnten.

Der FC Oste/Oldendorf hat also im vergangenen Spieljahr im Jugendbereich kreisweit für Aufsehen gesorgt!!!

Was hat die neue Saison 2018/19 gebracht, was hat sich verändert?

 

·        zur neuen Saison wurden 11 Erwachsenenteams (wie seit Jahren) u. 13 Jugendteams gemeldet (2 weniger als im Vorjahr, zur Rückrunde wird 1 Team neu gemeldet)

·        bei den Alt-Senioren gab es wieder eine Veränderung zu 3 Ü 40-Teams, da keine Ü 50-Staffel zu Stande gekommen ist

·        das Trainer-Karussel hat sich vor der Saison 2018/19 gehörig gedreht – folgende Mannschaften waren neu zu besetzen:

II. Herren / III. Herren / I. Alt-Senioren Ü 40

I. Damen / II. Damen / III. Damen

U 17-Junioren / U 15-Junioren / U 7-Junioren

Letztendlich ist es dem Vorstand gelungen, 20 (!) größtenteils ehrenamtlich tätige, neue Trainer und Trainerinnen zu gewinnen! Im Verlauf der Hinrunde der aktuellen Spielzeit hat es dann bereits weitere Trainerwechsel gegeben, nachdem Reiner von der Lieth bei der I. Damen seinen Rücktritt erklärt hatte und Claudia Rapp und Jörg Wichern bei der III. Damen ohnehin nur vorübergehend tätig waren. Somit kommen für die Jahresbilanz also noch 2 weitere Trainer hinzu!!!

Für die Rückrunde konnte für unsere I. Damen Harald Zerwas aus Apensen als neuer Trainer verpflichtet werden – ein ausgewiesener Fachmann und erfahrener Trainer im Damenbereich, wie aber ja auch schon der Presse zu entnehmen war!

Was passierte noch im Fußballjahr 2018:

·        Der FC Oste/Oldendorf e.V. nahm am 26. März 2018 an der 3. Niedersächsischen Blutspendemeisterschaft teil, einem "Wettbewerb" vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) zusammen mit dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV). Und das mit großem Erfolg: am Ende erreichte unser Fußballclub mit 140 für die blau-roten Vereinsfarben angetretenen Blutspendern einen hervorragenden 3. Platz unter 716 teilnehmenden Vereinen in ganz Niedersachsen. Der FC O/O bedankt sich bei den vielen freiwilligen Spendern und vor allem auch bei Heinz Schlegel, dem Vorsitzenden vom DRK-Ortsverein Oldendorf, der bei einem zufälligen Treffen auf der Jahreshauptversammlung in Gräpel im vergangenen Jahr die Idee zur Teilnahme des FC initiiert hatte. "Wir konnten mit der Aktion über 30 Menschen zur erstmaligen Blutspende überzeugen, und das DRK-Team hat das Bürgerhaus in Oldendorf an diesem Tag in eine wahre ´Wohlfühloase` verwandelt!" so war in der Presse schon zu lesen. Im Vordergrund stand vor allem der gute Zweck: "Blut spenden, Leben schenken." Die Fußballer und Fußballerinnen, Mitglieder und Angehörigen des FC O/O – quer durch den Verein und über viele Mannschaften verteilt – verbindet also mehr als nur die Fußball-Leidenschaft. Als Dankeschön gewann der Verein einen Trikotsatz.

·        Zur gleichen Zeit schraubten und sammelten die fußballverrückten Kicker/innen von der Oste über fast 10 Wochen Flaschen-Deckel - und schrieben damit "Coca-Cola-Vereinsgeschichte". Im gleichnamigen Wettbewerb von Coca-Cola konnte der FC Oste/Oldendorf immerhin ein Wochenturnier gewinnen - und damit 5.000 Euro für die Vereinskasse. "Am Ende hat wohl fast jeder rund um Oldendorf von diesem Projekt erfahren - und auch mindestens einen Deckel-Code erfasst", weiß Sarah Vollmers, Spielerin der Oberliga-Damenmannschaft und vereinsinterne Projektleiterin, zu berichten und ergänzt: "Gemeinsam mit den Stammvereinen haben wir über 85.000 Cola-Deckel zusammenbekommen." Insgesamt wurden 7.000 Euro „erschraubt“ und „ersammelt“.

·        Als weiteres fußballsportliches Highlight 2018 bleibt beim FC Oste/Oldendorf der erneute Besuch von Bundesligist Werder Bremen in Erinnerung. Für 3 Tage war der SVW mit seiner Werder-Fußballschule in der Zeit vom 11. bis 13. Mai 2018 in Estorf zu Gast. Die Camp-Plätze waren heiß begehrt, der FC war innerhalb weniger Wochen als erster Werder-Camp-Partner für das Jahr 2018 ausgebucht. 85 Kinder und Jugendliche, Mädchen wie Jungen, wurden mit Spaß und Begeisterung von Fußball-Legende Dieter Eilts und seinem qualifizierten Trainerteam im Passen, Schießen und Dribbeln trainiert, bekamen Tricks und Finten gezeigt, absolvierten Partei- und Turnierspiele. Nach 2014 war Werder Bremen zum 2. Mal zu Gast in Estorf.

·        Und damit nicht genug: am 23. Juni 2018 richtete der FC Oste/Oldendorf – wie schon erwähnt – als Gastgeber in Estorf die Kreispokal-Endspiele der A- und B-Junioren sowie der B-Juniorinnen aus. Mit Erfolg: über 500 Zuschauer und die U 19-Junioren des FC O/O konnten ihr „Finale dahoam“ siegreich gestalten!

·        Seit dem 01.03.2018 wird gemeinschaftlich mit dem TuS Oldendorf die Geschäftsstelle im Bürgerhaus in Oldendorf auch als Geschäftsstelle des FC Oste/Oldendorf betrieben. Ansprechpartnerin vor Ort: Bianca Nollmann. Die Geschäftsstelle übernimmt vermehrt Aufgaben des Vorstandes und erfreut sich zunehmender Nutzung!

·        Sportlich Positives gibt es wieder einmal von unseren Schiedsrichtern zu berichten: Mit dem 18-jährigen Tim Schlenker aus Oldendorf ist ein Schiedsrichter aus „unseren Reihen“ auf Kreisebene zum „Jungschiedsrichter des Jahres 2018“ gewählt worden. Eine tolle Auszeichnung! Tim hat in der vergangenen Saison 24 Pflichtspiele gepfiffen, in dieser Saison stehen bereits 20 Einsätze auf seinem Konto. Herrenspiele darf er bislang bis zur 1. Kreisklasse pfeifen – Aufstieg wahrscheinlich!

·        Zum aktuellen Zeitpunkt sind 16 Schiedsrichter mit gültiger Lizenz in den Büchern des NFV geführt! Dem ein oder anderen fehlen zwar noch einige Einsätze wie auch Teilnahmen an Schulungsabenden, aber zur Halbzeit ist es für alle noch möglich, dass sie am Ende der Saison in die Wertung der notwendigen Pflicht-Schiedsrichter für den Verein aufgenommen werden.

·        Am 16. November 2018 wurde der Vorstand des FC O/O in einem Auftakt-Workshop zur Organisationsentwicklung von zwei Referenten des Landessportbundes geschult und beraten. Dabei ging es um Themen wie „Vereinsstrategie“, „Vereinsorganisation und -struktur“ und „Vereinskultur“. Der Prozess wird weitergehen, über die Ergebnisse wird zu gegebener Zeit berichtet.

 

Sportlicher Ausblick 2019 und Termine in Kürze:

·        Am 01. März 2019 findet die Jahreshauptversammlung des FC O/O im Gasthaus Ney in Estorf statt (20.00 Uhr).

·        Am 17. März 2019 ist der FC O/O in Oldendorf Gastgeber für die E-Juniorinnen-Hallen-Bezirksmeisterschaften.

·        Am 25. März 2019 nimmt der FC O/O wieder an der Niedersächsischen Blutspendemeisterschaft als Verein teil. An diesem Tag sind also alle erwachsenen Fußballer/innen, Mitglieder und Angehörige des Vereins, aber auch aus den Stammvereinen (ab 18 Jahre) aufgerufen, die große Blutspende-Aktion im Bürgerhaus in Oldendorf zu unterstützen. Weitere Infos folgen in Kürze...

·        Am 01. Mai 2019 finden in Estorf die Kreispokal-Endspiele für die Erwachsenen-Mannschaften statt. Offizieller Ausrichter ist der MTV Estorf! Neben 12 Teams, welche sich um 6 Kreispokal-Titel streiten, werden mehr als 1.000 Zuschauer an diesem Tag in Estorf erwartet.

·        Der FC O/O hat sich zudem erneut für die Ausrichtung der Kreispokal-Endspiele im Jugendbereich am 29.06.2019 beworben.

Wir bedanken uns ausdrücklich für die vertrauliche Zusammenarbeit und stetige Unterstützung im abgelaufenen Fußballjahr 2018 – sowohl bei den Vorständen als auch und gerade bei den Mitgliedern der Stammvereine für die geleisteten, ehrenamtlichen Dienste rund um die Sportgelände sowie zu den Heimspieltagen unserer Erwachsenenteams! Immer wieder bekommen wir viel Lob für den Zustand der Anlagen, die Bewirtung, die Gastfreundschaft – dieses Lob gebührt euch allen!!! Nicht nur der Fußballsport verbindet die Menschen auf besondere Weise, doch gerade an der Oste wird der Fußball gelebt und geprägt von vielen Ehrenamtlichen.

Herzlichen Dank!                                                                  In diesem Sinne: „Ein Team - FC O/O“