TuS Oldendorf

Herzlich Willkommen

Turnen

Abteilungsleiter:
Geschäftsstelle
Tel: 0 41 44/ 610344
E-Mail an: TuS-Oldendorf@t-online.de


Jahresberichte Turnen 2019

Anke Lüneburg

Montag 15:15 – 16:15 Uhr Turnen ca. 4-6jährige

Mit 20-30 Kindern ist die Turnhalle montags immer voll. Um immer einen anspruchsvollen Aufbau zu gestalten, bin ich auf die Hilfe der Eltern oder Großeltern angewiesen, die an den Geräten tolle Hilfestellung leisten. Dafür bin ich sehr dankbar. Eine große Hilfe ist auch Joelle, die ein freiwilliges soziales Jahr im TuS und an der Schule absolviert. In der Sportstunde lernen die Kinder: rollen, stützen, balancieren und springen. Das große „Rennen“ ist nach wie vor das „Gummibärchen“-Turnen. Ich suche ein schwieriges Gerät aus und wer dann sie Übung richtig ausgeführt hat, bekommt als Lohn 1 Gummibärchen. Zum Sommerabschluss ging es zum Eis essen und zu Weihnachten hat uns der Weihnachtsmann in der Turnhalle besucht.

 Jede Woche erwartet die Kinder ein anderer, gut durchdachter großer Geräte-Parcours. 20-30 aufgeregte kleine Turner/innen flitzen zum Sitzkreis und werden von ihrer netten und super Turnleierin Anke freundlich und kindgemäß begrüßt. Es folgt die Erwärmung. Die begeisterten Kinder laufen, hüpfen, hopsen und kriechen, bei immer wieder neuen, lustigen und spielerischen Übungen. Danach wieder im Sitzkreis sitzend, erklärt Anke die einzelnen Stationen. Sie oder auch Kinder zeigen die Übungen an den verschiedenen Geräten.

Toll, die Eltern, Omas und Opas geben den Kindern Hilfe oder Sicherheit an den Geräten. Beim Balancieren auf Bänken und Schwebebalken muss das Gleichgewicht gehalten werden. Das häufige Üben der Rolle vor- und rückwärts, verbessert die körperliche Beweglichkeit. Das Turnen am Reck und das Klettern an der Sprossenwand sowie das Herunterspringen von hohen Kästen erfordern großen Mut von den Kleinen.

Das Ziehen in Brustlage auf der Langbank und das Hangeln am Reck stärkt die Muskeln. Besondere Freude bringen: Minitrampolinspringen, Mattenschaukeln und Rutschen.

Ca. viermal im Jahr werden die Geräte nach Themen, z.B. Glücksradturnen und Jahrmarkt aufgebaut.

Beim Winterturnen machen Rodeln, Schneehöhle, Sprungschanze, Skilift und Skigondel besonders viel Spaß.

Zum Schluss einer Turnstunde finden oft Lehrreiche Lauf-, Such- oder Singspiele statt. Mit „Bimmel, Bammel, Bommel, die Katze schlägt die Trommel! Bimmel, Bammel, bum, das Turnen ist jetzt rum!“ gehen die Kinder fröhlich nach Hause.

Ein Highlight ist die Weihnachtsfeier mit dem Weihnachtsmann und den Geschenken. Wenn der Weihnachtsmann dann allen Kindern beim Turnen zuschaut, strahlen sie und sind stolz und froh.

 

Zum Schluss, ein Muss! Liebe Anke, Dankeschön! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

­-Bericht eines sehr oft anwesenden Opas-

 

Eltern und Kind-Turnen ca. 2 - 4 Jahre

Montag 16:15 - 17:15 Uhr

 Väter, Mütter, Omas oder Opas kommen montags mit ihrem Kind oder Enkelkind zum Turnen. Die Stunde ist gut besucht.

Nach unserem Begrüßungsritual, gibt es eine kurze Erwärmung und dann geh es für 35 Minuten an den Geräte-Parcours. 4x im Jahr gibt es zur Abwechslung eine Stunde mit verschiedenen Themen: Glücksradturnen, Jahrmarkt oder die Turnhalle im Winter mit der super langen Rodelbahn.

Mit einem Fingerspiel zum Abschluss geht es dann nach Hause. Zur Weihnachtsfeier hat uns der Weihnachtsmann in der Turnhalle besucht und ein Picknick auf dem Spielplatz war unser Sommerabschluss.

 Zum Schluss noch ein Dankeschön an Joelle, die eine große Hilfe für mich ist … schade, dass dann im Juli schon wieder alles vorbei ist!

Bianca möchte ich auch nicht vergessen zu danken, für Ihre Freundlichkeit, Geduldigkeit und Zuverlässigkeit!

Turnen 50 Plus

Montag 17:15 - 18:15 Uhr

Wir sind eine fröhliche Truppe mit ca. 25 bis 30 Frauen und leider nur zwei Männern. Die Männer, die nicht kommen, wissen ja nicht, was ihnen entgeht.

Nachdem die Musik aufgebaut ist und die Anwesenden gezählt sind, fängt Ankes Programm an. Nach zirka 15 Minuten Aufwärmen hat sie so manche sportliche Abwechslung für uns parat. Niemand muss, aber alle können mitmachen, soweit der gesundheitliche Zustand es zulässt. Anke hat immer mehrere Variationen im Angebot – für jeden etwas.
Nachdem wir mit Fitnessbällen, Stepps und manch anderen Geräten ins Schwitzen gekommen sind (jede und jeder macht mit, so gut sie oder er kann), lassen wir es langsam ausklingen. Zwischendurch wird gelegentlich ein Getränkestopp eingelegt, und weiter geht‘s.
Gott sei Dank haben wir in der Gruppe Irene H., die immer zur Stelle ist, wenn Anke einmal ausfällt, was sehr selten passiert. Sie vertritt Anke mit viel Einsatz und Talent.
Vielen Dank dafür.
Unseren Sommerabschluss verbrachten wir mit Grillen in der Elmer Waldhütte bei der Familie Elfriede und Hinni Wölpern. Es schmeckte wieder sehr gut, vor allem der Kartoffelsalat. Leider fiel mangels Beteiligung das vorweihnachtliche Entenbrustessen aus. Dafür trafen wir uns in der Turnhalle, und jeder brachte eine kleine Köstlichkeit für unsere Weihnachtsfeier mit.

Wir wünschen allen ein zufriedenes gesundes 2020.

 Christel Compart

 Fitness-Gymnastik für Frauen
Montag 18:15 - 19:30 Uhr und Mittwoch 19:45 - 21:00 Uhr

Bauch-Beine-Po, Step, Tabata Intervalltraining, Krafttraining, Trommeln und vieles mehr sind im Angebot dieser beiden Stunden, sodass immer für Abwechslung gesorgt ist. In beiden Stunden ist die Teilnehmerzahl leicht rückläufig … schade. Leider sind Frauen im Alter von 30-50 sehr „sparsam“ vertreten. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Zum Sommerabschluss fand eine Grillparty bei Janina in Himmelpforten statt und die Mittwochsgruppe hat eine Radtour mit Grillen nach Elm unternommen in der Waldhütte von Wülpern. Die Montagsgruppe hat sich zur Weihnachtsfeier zum leckeren Büffet im Tennisheim getroffen und die Mittwochsgruppe hat eine Wanderung nach Estorf zum Entenbrust-Essen durchgeführt.

An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Dankeschön an Steffi und Birgit für Ihre Vertretung. So konnte ich meinen runden Geburtstag im August in wunderbarer Atmosphäre feiern.

Vielen lieben Dank an alle Erwachsenen-Gruppen, die mich mit so einem schönen Geschenk überrascht haben. Im Februar geht es zum Wellnesswochenende nach Lüneburg.

Natürlich auch DANKE AN ALL DIE ANDEREN Gruppen, die mich beschenkt haben. DANKE auch an den TuS Vorstand für das Geschenk und die Essenseinladung beim Italiener.

Wirbelsäulen-Gymnastik

Mittwoch 09:00 – 10:00, 10:00 – 11:00, 11:00 – 12:00 Uhr

Diese Übungsstunden finden in den Räumen der „Freien-Christengemeinde“ in der Feldstr. statt.
Alle drei Gruppen haben guten Zulauf.

 Von 09:00-10:00 Uhr sind die Teilnehmer zwischen 45-65 Jahren. Robert hat jetzt endlich mit Nils den männlichen Teil etwas aufgewertet.

In der Gruppe von 10:00-11:00 Uhr sind die Teilnehmer etwas älter. Leider kann aus gesundheitlichen Gründen unsere 93 jährige Elisabeth nicht mehr am Training teilnehmen. In dieser Stunde wird etwas schonender trainiert (doch das Training für das Gleichgewicht ist trotzdem ein „Muss“!).

Von 11:00-12:00 Uhr ist der weibliche und männlicher Teil der Teilnehmenden fast ausgeglichen. Neben dem Schweiß kommt auch der Spaß dabei nicht zu kurz.

In diesem Jahr, zum Sommerabschluss sind wir mit dem Rad nach Gräpel zum Frühstück geradelt. Zum Jahresabschluss haben wir ein leckeres Frühstücksbuffet im Landhaus Hagenah genossen.

Alle Teilnehmer kommen sehr regelmäßig und sind mit Spaß und Eifer dabei! Ein dickes Lob von mir.


Eure Trainerin Anke

Turngruppe ab 6. Klasse

Mittwoch 17:15 – 18:15 Uhr

Jeden Mittwoch turnen wir in der kleine Halle. Wir bauen unterschiedliche Geräte auf, oft etwas mit dem Trampolin, Barren, Reck und Kästen. Wir üben Flugrollen, Aufschwung, Unterschwung und vieles mehr. Wer mutig ist, springt aus großer Höhe von der Sprossenwand, klettert das Seil bis ganz nach oben oder macht Saltos. Jede zweite Woche spielen wir am Ende ein Spiel, zum Beispiel Amerikaball oder Zombieball mit Gymnastikbällen.

Es macht immer wieder Spaß und Anke hat viele tolle Ideen!

 Lenia Herrmann

Freizeitsport-Gruppe Frauen + Männer

Mittwoch 18:15 - 19:30 Uhr

18:14 Uhr: Die kleine Oldendorfer Halle füllt sich, dabei werden wichtige Informationen ausgetauscht: „Was wird Anke heute mit uns machen!“, „Wo warst du letzte Woche?“, „Wer gibt heute einen aus?“
18:15 Uhr: Anke kommt schnellen Schrittes in die Halle, begrüßt alle Anwesenden und fragt: „Hammah noch nicht da?“
18:16 Uhr: Schnell kommt „Hammah“ noch in die Halle gestürmt. „Der Cuxhavener Zug kam mal wieder ganz plötzlich pünktlich um 18:04 Uhr, und da mussten wir vor geschlossenen Schranken so lange warten.“
Anke beginnt sofort mit den Anweisungen zum Aufbau der Stationen. Der große Kasten dahin, die kleinen Kästen dorthin, Matten müssen geholt werden, auch Hanteln und Therabänder dürfen heute nicht fehlen.
Anschließend geht es los mit der Aufwärmphase, wie immer nach dem gleichen Schema: Verteilt über die ganze Halle, Männer hinten, Frauen vorne – Ausnahmen sind zugelassen.

Die Stationsaufteilung der Anwesenden folgt. Anke gibt jedem Anwesenden eine Nummer und zählt durch: „1, 2, 3, 4, 1, 2 ,3, 4, u.s.w.“ Dann: „Nr. 1 an das Gerät, Nr. 2 dorthin, …“ Aber welche Nummer hatte ich denn gerade? Auch diese Probleme werden gelöst, man hilft sich ja gegenseitig.
Ran an die Stationen. Was da gemacht wird? Das will ich hier nicht alles verraten, nur so viel: Wer es wissen will, kommt einfach Mittwoch um 18:15 Uhr vorbei und macht mit bis 19:30 Uhr. Wem es gefällt, der kommt dann nächste Woche wieder.
19:30 Uhr: Pünktliches Aufhören und schnelles Duschen sind angesagt. Denn meist warten Getränke darauf, um bei einer Nachbesprechung getrunken zu werden. Anlässe finden sich immer: Einstand, Geburtstag, fröhliches Wiedersehen oder einer ist ausgeguckt worden.
20:00 Uhr: Anke ist schon längst bei der nächsten Sportgruppe, da verabschieden sich die letzten. Jeder sagt: „Bis zur nächsten Woche!“

Schön war’s – wie immer!

Horst Lehrke

Anhang:
Danke auch an Andrea, die immer bereit ist mich zu vertreten, damit der Sport nicht ausfällt

 

Seniorensport – von 65-85Jahren mit den „Turnomis“

Trainiert wird hier von Kopf-Fuß. Die großartige Übungsleiterin Lena Vollmers hält uns ordentlich in Schwung – herzlichen Dank dafür.
Auch euch Frauen sei gedankt für die regelmäße Teilnahme an den Übungsstunden.
Wir würden uns sehr über „Nachwuchs“ freuen – immer donnerstags von 14:30-15:20 Uhr in der kleinen Turnhalle in Oldendorf

Elisabeth Heinsohn

Jazz Dance Kids  4 bis 10-Jährige   
Dienstag 17.15 – 18.15 Uhr  

geleitet von Birgit Lille
Jazz Dance KidZ war ursprünglich für Kinder im Grundschulalter gedacht. Was dann mit einem jüngeren Geschwisterkind anfing, hat sich inzwischen verselbständigt. Und viele der Kinder, die zur Zeit regelmäßig zum tanzen kommen, sind im Vorschulalter. Und das funktioniert ausgesprochen gut!!!

Wie gut das funktioniert, konnten wir beim Mini-Handballturnier zeigen. Vor der Siegerehrung durften wir einen, unserer neu einstudierten Tänze, einem großen Publikum zeigen. Die Aufregung war entsprechend groß. Doch es hat viel Spaß gemacht und alle freuen sich schon auf die nächste Aufführung.

Folgend nun eine kurze Beschreibung der Kinder, was wir beim Jazz Dance KidZ machen: „Wir laufen und wenn wir erschöpft sind, stellen wir uns auf ein Bein oder rollen am Boden.“ „Danach stehen wir im Kreis und üben verschiedene Bewegungen.“ „Wir teilen uns auf und stellen uns in Reihen hin. Birgit macht was vor und wir machen es so gut nach, wie wir können.“
Und auf meine Frage, „Warum kommt Ihr zum tanzen?“, habe ich folgende Antworten erhalten: „Weil tanzen Spaß macht und man sich austoben kann.“ „Ich finde es schön, deswegen will ich nie aufhören.“

Wer mehr wissen will, muss vorbeikommen und es selber ausprobieren.

Pilates            Dienstag 18.30 – 19.30 Uhr

Mittlerweise gibt es seit September 2016 beim TUS Oldendorf eine Pilatesgruppe, Gott sei Dank! Sie wird von Birgit mit sehr viel Gefühl und Geschick geleitet, sodass eigentlich jeder daran teilnehmen kann, ob Jung oder Alt, Frau oder Mann.
Wir sind zirka 20 bis 25 Frauen und ein Mann. Nachdem die Anwesenheit abgehakt ist, beginnt der Aufwärmteil mit Atem- und Gelenkübungen. Birgit schickt uns auf die Matte zur Bridge- und manch anderer Übung sowie dem Buchöffner. Ganz zum Schluss, nachdem wir unserem Körper bewusst etwas Gutes getan haben, kommt das I-Tüpfelchen: Gegenseitige Massage (leider viel zu kurz).

Wer Interesse an einer Schnupperstunde hat, ist immer herzlich willkommen.

Christel Compart

Die „Kleinsten“ immer donnerstags von 15.30 bis 16.30 Uhr
Mich überrascht nicht mehr so viel, dachte ich zumindest, aber wenn ein neues Kind mit noch nicht einmal zwei Jahren beim ersten Mal in der Halle alle Geräte turnt als wenn es nichts anderes gibt, dann bin selbst ich sprachlos. Wenn dann aber dieselbe kleine Maus am Ende der Stunde wie Selbstverständlich zu mir in meine Beinlücke kommt und ich mit ihr unser Lieblings-Fingerspiel „Die kleine Schnecke“ machen darf dann lacht mein Herz.

Ja, meine kleinen Turnmäuse erfreuen uns jede Woche aufs Neue, wenn dann der große 5teilige Kasten auf einmal nicht mehr zu hoch zum runterspringen ist oder die Langbank ganz alleine bestiegen wird. Wenn keine Lücke zu groß oder kein Tunnel zu lang ist. Nicht nur die Vielzahl der unterschiedlichen Geräte müssen die Kleinen mit ihren kurzen Beinen und kleinen Händen bewältigen, auch die anderen Kinder sind jede Woche wieder eine Herausforderung. Die koordinativen Fähigkeiten werden von Beginn an spielerisch geschult.

Dann ging es mir am Jahresende nochmal besonders ans Herz, als ich auf der Weihnachtsfeier das tollste Geschenk ever bekam.

Danke an alle meine Eltern, Omas und Freunde die unsere Turnmäuse jede Woche in die Halle begleiten, ohne diese Stunde würde mir etwas fehlen und ich denke den Kids auch.

Natürlich geht auch ein Dank an Joelle für ihre tatkräftige Unterstützung.

Jedes Kind ist   herzlich willkommen bei uns.

Alles Gute, eure Birgit Hagenah

Tabata      Dienstag 19.30 - 20.30

Stephanie Tiedemann

Seit zwei Jahren hat sich Tabata nun bei uns im TuS etabliert. Wir sind eine gemischte Gruppe von 10-15 Sportlern, die viel Spaß an der Bewegung zu unterschiedlicher Musik hat.

Ob jung oder alt, fit oder untrainiert, jeder kann bei uns einsteigen und mitmachen. Es werden alternativ Übungen für jeden angeboten, der mehr oder weniger machen möchte. So kann jeder seine Übungen individuell gestalten.

Konditionsübungen wechseln sich mit Kraftübungen ab und so werden Bauch, Beine, Po und Rücken in Verbindung mit dem Herz-Kreislauftraining in Form gebracht.

Leider trauen sich nur wenige Männer zu uns in die Stunde. Das könnte besser werden. Ansonsten ist immer noch ein Platz in der „kleinen“ Turnhalle für dich frei, so dass jeder am Dienstag um 19:30 Uhr zu uns stoßen kann. Also Jungs und Mädels traut euch uns wir geben zusammen Gas um fit und gesund zu bleiben. Neues Jahr, neues Glück.

Komm und mach dich wieder fit.


Geräteturnen 1. - 5. Klasse     Montag 15.30 - 16.30

 Ich, Stella Hellwege (18 Jahre), leite am Montag meine Kinderturn-gruppe von 17 bis 18 Uhr. Diese Gruppe ist eine gemischte Gruppe aus Mädchen und Jungen zwischen 7-10 Jahren. Zu Beginn des Turnens machen wir immer ein kleines Aufwärmspiel (z. B Zombieball oder Linienticken), um die Muskeln und das Herzkreislaufsystem in Gang zu bekommen. Anschließend fangen die Kinder an, an den Geräten zu turnen. Zum Beispiel Schwingen an den Seilen, Hangeln am Stufenbaren, Aufschwung am Reck oder Balancieren auf dem Schwebebalken. Zum Schluss machen wir noch ein Abschlussspiel, (z. B Hockey).

Stella Hellwege